Pressemitteilungen

Weitere Streiks vor vierter Verhandlungsrunde

Tarifrunde Einzelhandel NRW

Weitere Streiks vor vierter Verhandlungsrunde

Streikkundgebungen in Oberhausen und Köln / Nächste Tarifverhandlung am 4. Juli in Recklinghausen 03.07.2017

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) setzt die Streiks im nordrhein-westfälischen Einzelhandel fort. Für den heutigen Montag hat ver.di die Einzelhandelsbeschäftigten im Rheinland und westlichen Ruhrgebiet zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen. Die Streikenden werden zu zentralen Kundgebungen in Oberhausen und in Köln zusammenkommen. In Oberhausen wird der Metro-Konzernbetriebsratsvorsitzende Werner Klockhaus zu den Streikenden sprechen. An den drei Tagen Freitag, Samstag und heute werden sich mehr als 4.000 Beschäftigte an den Streikmaßnahmen beteiligt haben. 

ver.di-Verhandlungsführerin Silke Zimmer: „ver.di verzeichnet insgesamt eine zunehmende Streikbereitschaft. Die Beschäftigten sind enttäuscht und erbost über das Verhalten der Arbeitgeber in der diesjährigen Tarifrunde. Statt einer fairen Beteiligung an der guten wirtschaftlichen Entwicklung bieten die Arbeitgeber Reallohnsenkungen, obwohl tabellenwirksame Erhöhungen dringend nötig sind. Hier müssen sich die Arbeitgeber bewegen, sonst wird es keine Einigung geben und keine Ruhe in den Betrieben. Nun liegt es an den Arbeitgebern, sie haben es in der Hand den Tarifkonflikt noch vor der Sommerpause zu beenden“. 

Streikkundgebungen in Köln und Oberhausen 

Die Streikenden treffen sich zu Streikkundgebungen in Köln und Oberhausen. In Köln beginnt die Kundgebung um 11:00 Uhr auf dem Hans-Böckler-Platz. Hier wird der ver.di-Bezirksgeschäftsführer Markus Sterzl reden. In Oberhausen um 10:30 Uhr auf dem Saporoshje-Platz wird neben Werner Klockhaus die Bezirksgeschäftsführerin Henrike Eickholt reden. 

Tarifverhandlungen 

Die Tarifverhandlungen werden am morgigen Dienstag (4. Juli) in Recklinghausen fortgesetzt. Die Verhandlungen beginnen um 11:00 Uhr im Bildungszentrum (bz) im Handelsverband NRW Ruhr-Lippe, Wickingplatz 2-4, 45657 Recklinghausen. 

Kontakt vor Ort: Oberhausen, Heino Kassler, 0175 - 2976 712 
                             Köln / Recklinghausen, Nils Böhlke, 0175 - 5837 926 

V.i.S.d.P.: 
Uwe Reepen
Pressestelle
ver.di NRW 

Karlstraße 123-127
40210 Düsseldorf 

Telefon: (02 11) 61 824-115
Telefax: (02 11) 61 824-460
Handy: 0170/8562173 

Email: Pressestelle.nrw@verdi.de

 

Pressekontakt

Herausgeber: Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft
Bezirk Mülheim-Oberhausen
Friedrich-Karl-Straße 24
46045 Oberhausen
fon:   02 08/ 45671-0
fax:   02 08/ 45671-20
mail: bz.mh-ob@verdi.de
V.i.S.d.P.: Henrike Eickholt
Bezirksgeschäftsführerin